Considerate AG
Vertiefende Machbarkeitsprüfungen Projekt Windkraft Montoz Pré-Richard (BE), 2012-2013

Auftrag
Die ESB beauftragte Considerate mit einer vertiefenden Einschätzung der Realisierbarkeit des Gesamtprojekts als Entscheidungsgrundlage für die weitere Projektentwicklung. Die Machbarkeitsprüfung beinhaltet hauptsächlich die Ausarbeitung der gesetzlich vorgeschriebenen Voruntersuchung sowie des Pflichtenhefts zur Umweltverträglichkeits-prüfung (UVP) und die Erstellung eines Vorprojekts zur Überbauungsordnung.

Vertiefende Standortbeurteilung
Im Rahmen der technischen Machbarkeit sind die geologischen Kriterien und die Umweltvorausetzungen zusammengetragen und aufgestellt worden. Aufgrund der Hangneigung und der Distanz zu Gebäuden und Strassen wurden mögliche Standortbereiche definiert und detailliert beurteilt und ein erstes Parklayout erstellt. Parallel dazu wurde die detaillierte Messung der Windverhältnisse innerhalb des Perimeters initiiert.

 

Machbarkeit der Erschliessung
Die Anlagentransporte sind bei vielen Windenergieprojekten einer der kritischen Faktoren. Darum ist eine frühzeitige Machbarkeitsprüfung (technisch und finanziell) wesentlich. Diese umfasst die Beurteilung verschiedener Transportrouten, Abklärungen für allfällige Befestigungs- und Ausbauarbeiten und die Feinerschliessung zu den einzelnen WEA-Standorten. Die Stromabführung sowie die nötige Netzverstärkung zur Anbindung der geplanten Windenergieanlagen ins Stromnetz bildeten den zweiten Teil der Machbarkeitsprüfung.

Machbarkeit Bewilligungsverfahren
Die Bewilligung von Windparkprojekten ist sowohl kantonal wie auch kommunal geregelt und erfolgt in einem mehrstufigen Verfahren. Considerate hat den Inhalt des kantonalen und regionalen Richtplans in Bezug auf den Bau eines Windparks eingehend analysiert und die gesetzlichen Anforderungen für das kommunale Nutzungsplanungsverfahren dargestellt und mit den zuständigen Behörden abgestimmt.

Umweltauswirkungen
Der Bau von Windpärken hat Umwelteingriffe zur Folge . Im Rahmen der Machbarkeitsabklärungen wurde ein Pflichtenheft für die Umweltverträglichkeit erstellt. Dabei richtet sich der Fokus hauptsächlich auf die Aspekte Landschaft und Naturschutz, Geologie/Hydrogeologie sowie Flora und Fauna. Für Untersuchungen und Bestandsaufnahmen in den Bereichen der Geologie und des Vogel- und Fledermausschutzes wurden dazu Expertenbüros beigezogen.

Machbarkeitsanalyse Wirtschaftlichkeit
Gestützt auf die technischen Abklärungen sowie auf Kostenannahmen für den Kauf von Windenergieanlagen wird eine Wirtschaftlichkeitsberechnung durchgeführt.

Anhand der Abklärungen und Erfahrungswerten wurden die Gesamtkosten für den Bau, die Erschliessung, die Stromabführung, die Projektentwicklung sowie für den jährlichen Betrieb eines Windparks abgeschätzt und die Rentabilität für eine Zeitspanne von 20 Jahren berechnet. Das Projekt wurde darüber hinaus einer Risiko- und Sensitivitätsanalyse unterzogen, um alle kritischen Parameter herauszuarbeiten.

Stakeholdermanagement
Kommunikation ist ein Schlüsselfaktor für die Akzeptanz von Windenergieanlagen. Im Rahmen der Machbarkeit wurden die relevanten Stakeholder identifiziert und eine erste Beurteilung der Interessen der Anspruchsgruppen vorgenommen. Ergänzend wurde ein  Kommunikationskonzept erstellt als Voraussetzung für eine integrierte Projektkommunikation.

[table]

[tr][th]TECHNISCHE DATEN[/th] [th][/th][/tr]

[tr][td]Anzahl Standorte[/td] [td]6[/td][/tr]

[tr][td]Nennleistung gesamt[/td] [td]ca. 15 MW[/td][/tr]

[tr][td]Stromertrag[/td] [td]ca. 27 GWh[/td][/tr]

[tr][td]Investition[/td] [td]ca. 39 Mio. Fr.[/td][/tr]

[tr][td]Projektant[/td] [td]Energie Service Biel/Bienne[/td][/tr]

[tr][td]Projektengineering[/td] [td]Considerate AG, Bern[/td][/tr]

[/table]